Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
Login
Bitte melden Sie sich mit Benutzername und Passwort an.
 
 
 
 
Passwort vergessen?
 
Registrierung
 
DEU
 
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR DEN ONLINE-VERKAUF

der Pircher Oberland AG, mit Sitz in 39034 Toblach (BZ), Rienzstraße 43, Mwst. Nr. IT00304880214,
E-Mail-Adresse: info@pircher.eu, zertifizierte E-Mail-Adresse (PEC): amministrazione.rolo@pec.pircher.eu, eingetragen im Unternehmensverzeichnis der Handelskammer Bozen, Eintrag REA BZ-78985, Tel. +39 0474 971111, Fax +39 0474 973032, in Person des gesetzlichen Vertreters Herrn Dr. Günther Wisthaler (nachfolgend „Verkäufer“ oder „Pircher Oberland AG“);

Vorausgeschickt, dass
  • der Verkäufer die Internetseite www.pircher.eu (nachfolgend „Internetseite“) betreibt;
  • die vorliegenden „Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Online-Verkauf“ („Allgemeine Geschäftsbedingungen“) die Geschäftsbeziehungen zwischen der Pircher Oberland AG, die in Ausübung ihrer unternehmerischen Tätigkeit agiert, und den Kunden regelt. Sofern es sich bei den Endkunden um natürliche Personen handelt, die außerhalb ihrer Geschäfts-, Handwerks- oder Berufstätigkeit handeln, finden außerdem die einschlägigen Vorschriften und Rechte des Verbrauchergesetzbuches Anwendung;
  • diese Vorbemerkungen integrierender und wesentlicher Bestandteil des Vertrages sind; 
wird Folgendes vereinbart:

1. Vertragsgegenstand
Die vorliegenden Geschäftsbedingungen haben den Kauf im Fernabsatz und mittels Fernkommunikationsmitteln über die Internetseite des Verkäufers (www.pircher.eu), mit Sitz in 39034 Toblach (BZ), Rienzstraße 43,
Mwst. Nr. IT00304880214, E-Mail: info@pircher.eu, zertifizierte E-Mail-Adresse (PEC): amministrazione.rolo@pec.pircher.eu, eingetragen im Unternehmensverzeichnis der Handelskammer Bozen, Eintrag REA BZ-78985, Tel. +39 0474 971111,
Fax +39 0474 973032, in Person des gesetzlichen Vertreters Herrn Dr. Günther Wisthaler, zum Gegenstand.
Mit gegenständlichem Vertrag verkauft der Verkäufer Pircher Oberland AG, mit Sitz in 39034 Toblach (BZ), Rienzstraße 43, im Fernabsatz die von ihm hergestellten bzw. vertriebenen Produkte, welche auf der Internetseite www.pircher.eu angeführt und angeboten werden, und deren wesentliche Produkteigenschaften dort angeführt und beschrieben sind.

2. Annahme der Geschäftsbedingungen
Der Käufer, der die gegenständlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen online überprüft hat, bestätigt deren Kenntnis und uneingeschränkte Annahme durch die telematische Übermittlung seiner Bestellung und verpflichtet sich zur vollumfänglichen Einhaltung derselben. Sämtliche anderslautende Vertragsbedingungen und –klauseln müssen zwischen den Parteien vorab schriftlich vereinbart werden.
Die Annahme der Geschäftsbedingungen erfolgt mit dem Ausfüllen sämtlicher Abschnitte des Online-Formulars und dem abschließenden Anklicken des Feldes "Ich akzeptiere die AGB's und Privacy Richtlinien" welche somit vollumfänglich akzeptiert werden.

3. Bestellmodalitäten und Verkaufspreise
Die Verkaufspreise der auf der Internetseite angebotenen Produkte sind in Euro angegeben und müssen vom Verkäufer ausdrücklich per E-Mail bestätigt werden, der damit die Bestellung annimmt. Als Bestätigungs-E-Mail ist nicht die automatisch erzeugte E-Mail zu verstehen, die den Erhalt der Bestellung bestätigt, sondern die Nachricht, die von einem Mitarbeiter der Firma Pircher nach Überprüfung der eingegebenen Daten übermittelt wird.

Die Preise der auf der Internetseite veröffentlichten Produkte sind inklusive Mehrwertsteuer und wurden auf der Grundlage des derzeit gültigen Steuersatzes berechnet. Die Pircher Oberland AG behält sich das Recht vor etwaige andere Steuersätze gemäß den zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Gesetzesbestimmungen anzuwenden.
Die Versandkosten, welche je nach bestelltem Artikel und gewähltem Zielland variieren, sind für den Käufer bei Eingabe der Bestellung ersichtlich. Die Gesamtkosten für den Versand gehen zu Lasten des Käufers.
Das vom Käufer im elektronischen Online-Katalog auf der Internetseite www.pircher.eu ausgewählte Produkt kann unverbindlich in den elektronischen Warenkorb gelegt werden. Der Inhalt des Warenkorbs kann vom Käufer jederzeit eingesehen, verändert oder entfernt werden. Nach Bestätigung des Warenkorbs muss der Käufer das Check-Out Formular korrekt und vollständig ausfüllen und seine Zustimmung zum Online-Kauf erteilen. Der Bestellvorgang kann jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters abgebrochen werden.
Der Erhalt der Bestellung / Kaufanfrage ist für den Verkäufer nicht bindend, solange dieser die Bestellung nicht ausdrücklich per E-Mail angenommen hat. Nachdem der Verkäufer die Verfügbarkeit des bestellten Artikels geprüft hat, bestätigt er die Annahme der eingegangenen Bestellung mit einer E-Mail, die eine Zusammenfassung der wesentlichen Bestelldaten enthält. Mit Übermittlung der Annahme-E-Mail seitens des Verkäufers gilt der Kaufvertrag als abgeschlossen. Als Bestätigungs-E-Mail ist nicht die automatisch erzeugte E-Mail zu verstehen, die den Erhalt der Bestellung bestätigt, sondern die Nachricht, die von einem Mitarbeiter der Firma Pircher nach Überprüfung der eingegebenen Daten übermittelt wird.
Für den Fall, dass der Verkäufer die Bestellung aufgrund dauerhafter oder vorübergehender Nichtverfügbarkeit der Produkte nicht annimmt, wird dieser den Käufer umgehend davon in Kenntnis setzen und etwaige bereits erhaltene Zahlungen für die nicht verfügbaren Produkte zurückerstatten. In diesem Fall hat der Käufer kein Anrecht auf zusätzliche Erstattungen oder Entschädigungen jeglicher Art, und der Verkäufer wird demnach von jeder Verpflichtung ihm gegenüber enthoben.
Die Pircher Oberland AG behält sich das Recht vor, mit unanfechtbarer Entscheidung Bestellungen zu stornieren oder zurückzuweisen, wenn es mit dem entsprechenden Käufer zu Streitigkeiten- gerichtlicher als auch außergerichtlicher Natur - über die Bezahlung einer früheren Bestellung gekommen ist, oder wenn eine wie auch immer beschaffene Gefahr des Zahlungsausfalls besteht.
Der Käufer räumt dem Verkäufer ausdrücklich das Recht ein, die Bestellung auch nur teilweise anzunehmen (zum Beispiel wenn nicht alle bestellten Produkte verfügbar sind). In diesem Fall gilt der Vertrag als für die tatsächlich verkaufte Ware abgeschlossen.

4. Vertragsabschluss
Der über die Internetseite abgeschlossene Vertrag kommt zu dem Zeitpunkt zustande, an dem der Käufer per E-Mail die formale Auftragsbestätigung erhält, mit der der Verkäufer die Bestellung des Käufers annimmt und diesem mitteilt, dass er den Auftrag ausführen kann. Der Vertrag wird an dem Ort geschlossen, an dem sich der Rechtssitz des Verkäufers befindet.
Die Pircher Oberland AG behält sich das Recht vor unvollständige Bestellungen nicht auszuführen.

5. Zahlungsmodalitäten
Zahlungen können vom Käufer ausschließlich in einer der nachfolgend angeführten Formen geleistet werden:
  • Online-Zahlung mit Kreditkarte: Die Zahlung kann mit folgenden Kreditkarten erfolgen: Maestro Debit, Maestro Commercial, Maestro Prepaid, Mastercard Credit, Mastercard Debit, Mastercard Commercial, Mastercard Prepaid, Visa Credit, Visa Debit, Visa Commercial, Visa Prepaid, VPAY Debit, VPAY Prepaid. 
  • Online-Zahlung mit Paypal.
  • Vorauszahlung mittels Banküberweisung: Die Zahlung ist auf folgendes Konto bei folgender Bank zu leisten: Raiffeisenkasse Niederdorf IBAN: IT 07 K 08302 59100 000300032085, SWIFT-BIC: RZSBIT21023 – Die Ware wird erst nach Bestätigung des Zahlungseingangs seitens der Bank verschickt. Die angegebenen Versandzeiten gelten ab dem Datum der Bestätigung des Zahlungseingangs. 

6. Liefermodalitäten

Mit Ausnahme der persönlichen Abholung der Ware durch den Käufer am Sitz des Verkäufers, wird letzterer die bestellten Produkte mittels Spediteure oder Kurierdienste seines Vertrauens an die vom Käufer angegebene Adresse zustellen. Die Lieferung erfolgt in die Länder, die auf der Internetseite des Verkäufers angeführt sind – auf welche an dieser Stelle verwiesen wird – innerhalb der Fristen, die in der vom Verkäufer übermittelten Bestätigungs-E-Mail angezeigt werden.
Für den Fall, dass der Verkäufer nicht imstande sein sollte, die Ware innerhalb der genannten Fristen zuzustellen, wird der Käufer rechtzeitig per E-Mail darüber in Kenntnis gesetzt.
Falls der Käufer eine Lieferung der Produkte in Länder, die nicht auf der Internetseite angegeben sind, wünscht und der Verkäufer dazu bereit ist, werden die Liefer- und Zahlungsbedingungen sowie die entsprechenden Kosten, welche zu Lasten des Käufers sind, von Fall zu Fall zwischen den Parteien vereinbart.
Mit der Kontrollnummer der Lieferung, welche dem Käufer mitgeteilt wird, kann dieser seine Sendung jederzeit verfolgen (die Sendungsverfolgung ist nur bei Lieferung durch den Kurier Bartolini möglich).
Falls der Käufer zum Zeitpunkt der Lieferung abwesend sein sollte, wird ein entsprechender Hinweis hinterlassen, der die nötigen Angaben enthält, um den Kurier oder Spediteur zu kontaktieren und die Zustellungsmodalitäten zu vereinbaren. Der Verkäufer haftet nicht für die verspätete oder fehlende Zustellung der Ware, wenn der Käufer falsche oder unvollständige Adressdaten angegeben hat oder dieser abwesend ist.
Bei Erhalt der Ware ist der Käufer dazu verpflichtet, sich zu vergewissern, dass die Verpackung unversehrt ist und die Anzahl der gelieferten Pakete mit der Bestellung übereinstimmt. Erst dann darf er die Lieferpapiere unterschreiben.
Etwaige Fehlbestände, sichtbare Beschädigungen oder Beanstandungen seitens des Käufers im Hinblick auf fehlerhafte oder fehlende Teile müssen ausdrücklich auf dem Warenbegleitschein vermerkt und mittels Fotobeweis dokumentiert werden. Weiters müssen besagte Fehlbestände, Beschädigungen oder Beanstandungen samt geeigneter Fotodokumentation innerhalb von 3 Tagen ab Erhalt der Produkte am Geschäftssitz der Firma Pircher Oberland per E-Mail: info@pircher.eu angezeigt werden.
Wenn bei Aushändigung der Lieferung offensichtlich auf den Transport zurückzuführende Fehlbestände oder Beschädigungen erkennbar sind, gehen diese zu Lasten der Pircher Oberland AG; dem Käufer obliegt lediglich die Anzeige unter Beachtung der im vorangehenden Absatz genannten Modalitäten und Fristen, und ihm entsteht kein weiterer Aufwand.

7. Konformität der Produkte
Die Pircher Oberland AG verpflichtet sich, dem Käufer Produkte zu übergeben, die dem Kaufvertrag entsprechen.
Der Verkäufer behält sich im Hinblick auf die fortwährend voranschreitende technologische Entwicklung das Recht auf ankündigungslose Änderung der Merkmale seiner Produktion vor.
Der Käufer trägt die Verantwortung für die Auswahl der bestellten Produkte und für die Entsprechung und Konformität der von der Pircher Oberland AG genannten Spezifikationen mit seinen Anforderungen. Der Verkäufer übernimmt keinerlei Garantie für die Vereinbarkeit der Produkte mit anderen vom Käufer verwendeten Produkten oder Geräten und für die Eignung der Produkte zu dem vom Käufer gewünschten spezifischen Zweck.

8. Haftungsbeschränkung
Die Pircher Oberland AG übernimmt keinerlei Haftung, wenn die Ware verspätet oder gar nicht geliefert wird und dies auf Fälle höherer Gewalt, wie Unfälle, Explosionen, Brände, Hackerangriffe, Streiks und/oder Aussperrungen, Überschwemmungen oder andere vergleichbare Ereignisse, die eine fristgerechte Vertragsausführung ganz oder teilweise verhindern, zurückzuführen ist.
Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für Betriebsstörungen oder Unterbrechungen im Zusammenhang mit der Internetnutzung, die außerhalb seiner Kontrolle liegen.
Die Pircher Oberland AG haftet nicht für die etwaige betrügerische und unrechtmäßige Verwendung von Kreditkarten oder anderen Zahlungsmitteln durch Dritte bei der Zahlung der bestellten Produkte, wenn er nachweisen kann, dass er nach dem aktuellen Wissens- und Erfahrungsstand und mit der nötigen Sorgfalt alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen getroffen hat.
Die Pircher Oberland AG ist von der Haftung für die Verwendung und die Montage der verkauften Materialien freigestellt, auch soweit es die an den jeweiligen Installationsorten geltenden Bestimmungen im Hinblick auf Bauplanung, Statik und Sicherheit angeht. Die Pircher Oberland AG haftet nicht für eventuell durch die Montage verursachte direkte und/oder indirekte Schäden und für die Qualität der Montage. Die Pircher Oberland AG lehnt jegliche Haftung für die nicht korrekt vorgenommene Verwendung und/oder Montage der verkauften Materialien ab. Alle bauplanerischen, statischen und Sicherheitsprüfungen im Zusammenhang mit dem Installationsort, mit der Tragfähigkeit der Stützstrukturen (Mauern, Brüstungen, Böden, Geländer) und dem entsprechenden Montagesystem und mit der Verwendung von Abdeckungen, soweit es die an den Installationsorten herrschenden Windverhältnisse oder die Schneelast angeht, obliegen dem Käufer und müssen durch einen nach den geltenden baurechtlichen Bestimmungen zugelassenen Fachmann vorgenommen werden.

9. Garantie und Kundenservice
Fragen, Beschwerden oder Anregungen kann der Käufer dem Verkäufer über das Formular „Kataloge und Anfragen“ auf der Internetseite www.pircher.eu, per E-Mail an: info@pircher.eu oder per Telefon unter der Nummer +39 0522 664444, erreichbar von Montag bis Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 18.00 Uhr, mitteilen, und dabei das Problem so genau wie möglich beschreiben und gegebenenfalls Bestellunterlagen übermitteln oder die Bestellnummer, Kundennummer etc. angeben.
Bei Konformitätsmängeln finden für die Käufer, die als Verbraucher klassifizierbar sind, die Bestimmungen über die gesetzliche Gewährleistung des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 206/2005 Anwendung.
Der Verkäufer ist somit gemäß Artikel 130 des vorstehend genannten gesetzesvertretenden Dekrets 206/2005 haftbar, wenn der Konformitätsmangel innerhalb einer Frist von zwei Jahren ab Produktlieferung zu Tage tritt. Der Verbraucher geht seiner ihm zustehenden Rechte verlustig, wenn er der Pircher Oberland AG den Konformitätsmangel nicht binnen einer Frist von zwei Monaten ab seiner Aufdeckung anzeigt; für eine rasche Abwicklung der Bearbeitung der Anzeige ist es zweckmäßig, zum Nachweis des behaupteten Konformitätsmangels Fotoaufnahmen beizulegen. Eine solche Anzeige ist nicht erforderlich, wenn der Verkäufer das Bestehen des Mangels eingeräumt oder den Mangel verborgen hat. Unbeschadet des Nachweises des Gegenteils wird vermutet, dass Konformitätsmängel, die innerhalb von sechs Monaten ab Produktlieferung zu Tage treten, bereits zu jenem Datum vorhanden waren, sofern dies nicht aufgrund der Natur des Produktes oder des Konformitätsmangels unmöglich sein sollte. Die Klage auf Geltendmachung der vom Verkäufer nicht vorsätzlich verborgenen Mängel verjährt in jedem Fall nach Ablauf einer Frist von sechsundzwanzig Monaten ab Produktlieferung. Der auf Durchführung des Vertrages verklagte Verbraucher kann in jedem Fall die Rechte laut Artikel 130 Absatz 2 [Verbraucherschutzgesetz] geltend machen, sofern der Konformitätsmangel innerhalb von zwei Monaten ab seiner Aufdeckung und vor Ablauf der Frist laut vorangehendem Satz angezeigt wurde.
Falls sich der vom Käufer - unabhängig davon, ob es sich um einen Verbraucher handelt oder nicht - angezeigte Fehler nach dem Tätigwerden der Pircher Oberland AG nicht als Konformitätsmangel im Sinne der anwendbaren Bestimmungen herausstellen sollte, wird der Käufer mit den etwaigen Kosten für die Prüfung, die Wiederherstellung und den Transport belastet.
Unbeschadet der Fälle weitergehender vertraglich vereinbarter Garantie oder der Anwendbarkeit sonstiger zwingender Bestimmungen, besteht keine anderweitige Haftung der Pircher Oberland AG für Fehler oder Mängel der Produkte.
Der Käufer hat für die Inanspruchnahme des in Garantie erfolgenden Kundendienstes wegen Fehlern oder Mängeln der Produkte, die bei der Auslieferung nicht unmittelbar feststellbar waren, die entsprechenden Rechnungen zum Kaufnachweis aufzubewahren. Die Garantie kommt auf die Produkte zur Anwendung, die bei der Auslieferung bereits vorhandene, aber verborgene Fehler oder Mängel aufweisen, sofern die Produkte auch im Hinblick auf deren Wartung ordnungsgemäß und unter Anwendung der gebotenen Sorgfalt behandelt wurden. Für die im Zuge des gewöhnlichen Gebrauchs eintretende Abnutzung der Produkte oder für Schäden an den Produkten, die durch nach der Auslieferung eingetretene Ereignisse verursacht wurden, ist keine Garantie vorgesehen. Im Falle der Rückgabe muss der Käufer das vollständige Produkt, also das Produkt mit all seinen Bestandteilen, aushändigen. Der Verkäufer behält es sich vor, die Vollständigkeit der zurückgegebenen Ware zu überprüfen und etwaige Wertminderungen, die möglicherweise auch auf die Beschädigung der Produkte aus nicht mit dem Transport zusammenhängenden Gründen zurückzuführen sind, vom zu erstattenden Betrag einzubehalten.

10. Pflichten und Obliegenheiten des Käufers
Der Käufer verpflichtet sich den Kaufpreis für das bestellte Produkt gemäß den Fristen und Modalitäten, die in den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegeben sind, zu bezahlen.
Nach Abschluss des Kaufvorgangs muss der Käufer die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die er im Zuge der Bestellung bereits eingesehen und akzeptiert hat, sowie die Produktspezifikationen des bestellten Produkts ausdrucken und aufbewahren.
Es ist dem Käufer strikt untersagt, bei der Registrierung über das entsprechende Online-Formular falsche und/oder erfundene und/oder Fantasie-Daten einzugeben. Bei den Personalien und der E-Mail-Adresse dürfen nur die eigenen echten Daten und nicht Daten Dritter oder erfundener Personen angegeben werden. Der Käufer übernimmt somit die volle Haftung für die Richtigkeit und Wahrhaftigkeit der im Registrierungsformular zum Abschluss des Bestellvorgangs gemachten Angaben.
Der Käufer hält den Verkäufer schadlos von jeglicher Haftung für die Ausstellung von unrichtigen Steuerdokumenten aufgrund falscher Angaben des Käufers, der allein für die korrekte Eingabe der Daten verantwortlich ist.

11. Widerrufsrecht gemäß gesetzesvertretendem Dekret Nr. 206/2005

Das Widerrufsrecht gilt nur für die im gesetzesvertretenden Dekret Nr. 206 / 2005 genannten Produkte.
Für die Produkte, die vom Widerrufsrecht nicht ausgeschlossen sind, kann der Käufer den abgeschlossenen Vertrag ohne Vertragsstrafe und ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab Erhalt der bestellten Ware widerrufen. Ein eventueller Widerruf ist an die Pircher Oberland AG – Centro Logistico, mit Sitz in der Via Martin Luther King 1-23, 42047 Rolo (RE), Mwst. Nr. IT00304880214, E-Mail: info@pircher.eu, zertifizierte E-Mail-Adresse (PEC): amministrazione.rolo@pec.pircher.eu, Tel: +39 0522 664444 Fax +39 0522 664445 zu richten.
Zur Ausübung des Widerrufrechts ist eine schriftliche Mitteilung an den Geschäftssitz der Pircher Oberland AG zu richten, wobei die Versendung per Einschreiben mit Rückschein oder per zertifizierter E-Mail (PEC) zu erfolgen hat. Der Käufer kann zu diesem Zweck auch das als Anhang beigefügte Beispielsformular verwenden; dies ist jedoch nicht zwingend vorgeschrieben.
Für den Fall, dass das Produkt bereits zugestellt wurde, muss der Verbraucher, der rechtmäßig von seinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht hat, das Produkt zurückgeben oder der Pircher Oberland AG (an deren Geschäftssitz) oder der von ihr designierten Person zur Verfügung stellen, innerhalb von 14 Arbeitstagen ab dem Zeitpunkt, an dem der Käufer dem Verkäufer seine Entscheidung, den Vertrag zu widerrufen, mitgeteilt hat. Die völlige Unversehrtheit des zurückzugebenden Produkts und seiner Verpackung stellt eine wesentliche Bedingung für die Ausübung des Widerrufrechts dar. Der das Widerrufsrecht in Anspruch nehmende Verbraucher ist zur Rückgabe des vollständigen Produktes, also des unbenutzten Produktes in der Originalverpackung mit all seinen Bestandteilen verpflichtet. Auf der Ware und auf den Retourenscheinen müssen die Daten der Bestellung, für die der Rücktritt ausgeübt wird, genannt werden. Die Pircher Oberland AG behält sich das Recht vor, die Vollständigkeit der zurückgegebenen Ware zu überprüfen und etwaige Wertminderungen, die möglicherweise auch auf die Beschädigung der Produkte aus nicht mit dem Transport zusammenhängenden Gründen zurückzuführen sind, vom zu erstattenden Betrag einzubehalten.
In den von Art. 59 des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 206/2005 ausdrücklich geregelten Fällen ist das Widerrufsrecht des Käufers in jedem Fall ausgeschlossen.
Die dem Verkäufer im Zuge der Produktrückgabe entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Käufers, der das Rücktrittsrecht nach vorliegendem Artikel ausübt.
Dem Käufer, der sein Widerrufsrecht bestimmungsgemäß ausübt, werden die bereits gezahlten Beträge, einschließlich der Kosten für die Standardlieferung, mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die entstanden sind, weil sich der Käufer ausdrücklich für eine andere Art der Lieferung als die vom Verkäufer angebotene, günstigste Standardlieferung entschieden hat, zurückerstattet. Die Rückerstattung der Kosten erfolgt ohne Verzögerung nach Feststellung des einwandfreien Zustandes der Ware, unter Verwendung desselben Zahlungsmittels, das vom Käufer bei der ursprünglichen Transaktion angewandt wurde, es sei denn, mit dem Käufer wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Der Verkäufer kann die Rückzahlung solange verweigern, bis er die Ware zurückerhalten hat, es sei denn, der Verkäufer hat angeboten die Ware selbst abzuholen.
Nach Erhalt der Mitteilung, in der der Käufer den Verkäufer über die Ausübung des Widerrufsrechts informiert, sind beide Vertragsparteien ihrer gegenseitigen Verpflichtungen enthoben, vorbehaltlich der Bestimmungen, die in diesem Artikel vorgesehen sind.

12. Mitteilungen
Mit Ausnahme der ausdrücklich angeführten oder der vom Gesetz festgelegten Fälle, erfolgen die Mitteilungen zwischen Verkäufer und Käufer vorzugsweise über E-Mail-Nachrichten an die jeweiligen elektronischen Adressen, die von beiden Vertragsparteien als gültiges Kommunikationsmittel angesehen werden und deren Verwendung vor Gericht nicht allein aufgrund der Tatsache, dass es sich um elektronische Dokumente handelt, beanstandet werden kann.
Schriftliche Mitteilungen an den Verkäufer sowie eventuelle Beanstandungen sind nur dann gültig, wenn sie an das Logistikzentrum der Firma Pircher Oberland AG, mit Sitz in der Via Martin Luther King 1-23, 42047 Rolo (RE), Mwst. Nr. IT00304880214, E-Mail: info@pircher.eu, zertifizierte E-Mail-Adresse (PEC): amministrazione.rolo@pec.pircher.eu, Tel, +39 0522 664444 Fax +39 0522 664445 übermittelt werden.
Falls eine Vertragspartei ihre E-Mail-Adresse ändert, so muss sie dies der anderen Vertragspartei unter Einhaltung der im obigen Absatz genannten Formen umgehend mitteilen.

13. Verarbeitung personenbezogener Daten
Der Käufer erklärt ausdrücklich, dass er die Informationen laut Art. 13 des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196 / 2003 (Datenschutzkodex) und die „Privacy Policy“ der Internetseite eingesehen hat.
Der Verkäufer schützt die Privatsphäre der Kunden und gewährleistet, dass die Datenverarbeitung den Datenschutzbestimmungen gemäß gesetzesvertretendem Dekret Nr. 196 / 2003 entspricht.
Die Personen- und Steuerdaten, die vom Verkäufer als Inhaber der Datenverarbeitung direkt und/oder über Dritte erhoben werden, werden je nach Art und Weise der Verarbeitung in Papierform bzw. in elektronischer und telematischer Form für folgende Zwecke erfasst und verarbeitet: Registrierung der Bestellung, Durchführung der Verfahren für die Vertragsausführung und die damit verbundenen Mitteilungen, Erfüllung der etwaigen gesetzlichen Pflichten sowie Sicherstellung einer effizienten Verwaltung der Geschäftsbeziehungen in der erforderlichen Weise, um die verlangte Leistung bestmöglich zu erbringen (Art. 24, Abs. 1, Buchst. b, Legislativdekret Nr. 196/2003).
Der Verkäufer verpflichtet sich, die vom Käufer übermittelten Daten und Informationen vertraulich zu behandeln und sie weder Unbefugten zugänglich zu machen noch für andere als die vorgesehenen Zwecke zu verwenden oder an Dritte weiterzugeben. Diese Daten werden nur auf Verlangen der Gerichtsbehörden oder anderer vom Gesetz ermächtigter Behörden offengelegt.

Personenbezogene Daten werden nur an Personen übermittelt, die mit der Durchführung der notwendigen Tätigkeiten für die Vertragsausführung betraut sind und die zuvor eine Verpflichtung zur vertraulichen Behandlung dieser Daten unterzeichnet haben. Die Übermittlung der Daten erfolgt ausschließlich zu diesem Zweck.
Dem Käufer stehen die in Art. 7 des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 196/2003 genannten Rechte zu, darunter ausdrücklich das Recht:
  • die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern ein Interesse besteht, die Ergänzung der Daten zu verlangen;
  • zu verlangen, dass widerrechtlich verarbeitete Daten gelöscht, anonymisiert oder gesperrt werden; dies gilt auch für Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist; 
  • eine Bestätigung darüber zu erhalten, dass die unter Buchstabe a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre. 
  • Die betroffene Person hat ferner das Recht, sich ganz oder teilweise:
    - der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, aus legitimen Gründen zu widersetzen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Sammlung entsprechen;
    - der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, zu widersetzen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zur Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation erfolgt.
    - Die Mitteilung der eigenen personenbezogenen Daten durch den Käufer ist notwendige Voraussetzung für die ordnungsgemäße und fristgerechte Vertragsausführung. Andernfalls kann die Bestellung des Käufers nicht abgewickelt werden. 
Inhaber der Erhebung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist der Verkäufer.

14. Gerichtsstand

Entsprechend der Vorschrift laut Art. 66-bis des gesetzesvertretenden Dekrets Nr. 206/2005 richtet sich für Rechtsstreitigkeiten, die aus vorliegendem Vertrag herrühren oder mit diesem verbunden sind, die örtliche Zuständigkeit des Gerichtes nach dem Ort des Wohnsitzes oder des Domizils des Verbrauchers, sofern sich dieser Ort auf italienischem Staatsgebiet befindet. Für den Fall, dass es sich beim Käufer nicht um einen Endverbraucher handelt oder dieser seinen Wohnsitz bzw. sein Domizil nicht in Italien hat, gilt als vereinbart, dass für sämtliche Streitigkeiten das Gericht in Bozen zuständig ist und italienisches Recht zur Anwendung kommt.

15. Anwendbares Recht und Gesetzesverweis
Der vorliegende Vertrag wird durch das italienische Recht geregelt. Soweit hier nicht ausdrücklich anders festgelegt, gelten daher die anwendbaren italienischen Gesetzesbestimmungen.
 
 
 
Newsletter
Neues aus der Welt des Holzes und nützliche Tipps für die Pflege, Instandhaltung und vieles mehr ...
 
Social Media